Warnemünde

Warnemünde / Landkreis Mecklenburg-Vorpommern

touristischen Informationen für Warnemünde

Das Seebad Warnemünde ist einer der schönsten Stadtteile der Hansestadt Rostock im Landkreis Mecklenburg-Vorpommern und gehört zu den traditionellen deutschen Badeorten an der Ostseeküste. 

Das Seeheilbad überzeugt mit dem breitesten, feinsandigen Strand an der deutschen Ostseeküste, einer naturbelassenen Steilküste sowie einem Küstenwald und der Rostocker Heide und bietet so beste Voraussetzungen für Erholung und Entspannung. 

Mit seinem malerischen historischen Kern entlang des Alten Stroms lädt Warnemünde zum Flanieren und Bummeln direkt am Wasser ein. Dort finden auch alljährlich die Warnemünder Woche und die Hanse Sail statt, bei der bis zu einer Millionen Besucher den Weg an die Warnow finden.  

Warnemünde ist Deutschlands bedeutendster Kreuzfahrthafen und bietet so auch für Kreuzfahrten in die Nord-und Ostsee  beste Möglichkeiten: das Warnemünde Cruise Center ist der ideale Ausgangspunkt dafür. 

Außerdem bringt das Ostseebad viele Sehenswürdigkeiten hervor. Dazu zählen unter anderem der Leuchtturm neben dem markanten Teepott und die über 500 Meter lange Mole, einem Wellenbrecher, der den Besuchern einen herrlichen Blick auf den Schiffsverkehr bietet. Auch die Alexandrinenstraße mit dem Brunnen “Warnminner Ümgang” und der Fischmarkt locken täglich viele Touristen in die Altstadt. Zudem ist die eindrucksvolle Evangelisch-Lutherische Kirche am Kirchplatz ein beliebtes Ziel für Touristen.

Eine weitere Besonderheit ist der Planetenwanderweg, welcher aus der Seepromenade hervorgeht. Dort wurden von Mitarbeitern der Sternwarte Rostock astronomische Schautafeln aufgestellt, die über alle Planeten unseres Sonnensystems im richtigen Maßstab zueinander informieren. 


Tipps für den Aufenthalt in Warnemünde:

  • Badespaß und Erholung am Ostseestrand mit vielen Freizeitmöglichkeiten wie Kanufahren oder Beachvolleyball 
  • Bummel und gemütliches Essen an der Strandpromenade und in der Altstadt
  • Ausflüge in Richtung Westen von Warnemünde über Diedrichshagen und dem Küstenwald von Stoltera zum Ostseebad Nienhagen (auch mit dem Fahrrad möglich)
  • Stadtrundfahrt
  • Besuch im Rostocker Zoo, dem “Besten Zoo Europas” mit dem Darwineum und Polarium 
  • Besuch des Robben-Forschungszentrums Warnemünde
  • Spiel und Spaß in der Erlebnishalle HCC und der Trampolin-Arena
  • Wellness im Nivea Haus 
  • Besuch von Museen (Heimatmuseum Warnemünde, Bernstein Museum, Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock, Kulturhistorisches Museum Rostock)
  • Kletterspaß in Norddeutschlands größtem Kletterwald „Hohe Düne“

Warnemünde hat 5937 Einwohner auf einer Fläche von 5.9km² und hat somit eine Bevölkerungsdichte von 1006 Einwohnern auf einen Quadratkilometer. Somit gehört sie unter den Urlaubsreisezielen in der Region zu den eher dichter bewohnten Städten. Das spiegelt sich auch in den zahlreichen Freizeit-und Einkaufsmöglichkeiten wider. Es gibt zahlreiche Angebote, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Die Küstenstadt bietet eine große Vielfalt an Hotels mit vielen attraktiven Angeboten für Urlauber. Wer sich für ein Wellness Wochenende interessieren, findet auch hierfür entsprechende Hotels in optimaler Lage mit Schwimmbad, Wellness- und Spabereich. Die ausgezeichneten Bade- und Saunalandschaften sorgen dabei für Entspannung pur. Natürlich gibt es aber auch die Möglichkeiten den Urlaub in den zahlreichen sowohl gemütlichen, aber auch luxuriösen Ferienwohnungen zu verbringen. 

In Warnemünde erwarten Sie gemütliche Restaurants und Gaststätten, urige Kneipen und maritime Hafenlokale, fang­frischer Räucherfisch direkt beim Fischer oder mehr­gängige Menüs in Spezialitäte­restaurants. 

Zusätzlich bietet das Seebad zahlreiche Shopping-Möglichkeiten. In sowohl kleinen, individuellen Boutiquen, aber auch bekannten Modelinien finden Sie alles, wonach Sie suchen.

Das Freizeitprogramm im Ostseebad Warnemünde ist familienfreundlich und bietet auch Kindern jede Menge Spiel und Spaß. Auch die vielseitigen Sport- und Freizeitmöglichkeiten sind sehr beeindruckend. Das Angebot reicht von Schwimmen, Segeln, Tauchen, Wind- und Kitesurfen über Beachvolleyball bis hin zu Wandern, Fahrradfahren und Reiten.

Viele Sportvereine der Hansestadt Rostock haben eine große Strahlkraft und locken bei ihren Spielen ein begeistertes Publikum von Rostockern und Gästen an. Wie zum Beispiel im Fußball der F.C. Hansa Rostock, welcher sich mit großem Engagement  für die Ausbildung junger Talente einsetzt, im Eishockey die Rostock Piranhas, im Handball der HC Empor, im Inlinehockey die Rostocker Nasenbären und im Beach Soccer die Rostocker Robben. Besucher sind natürlich immer herzlich willkommen und gerne gesehen. 

Durch die Ostsee herrschen in Warnemünde stets angenehme Temperaturen. So liegt die Durchschnittstemperatur in den Wintermonaten bei +4° und bietet auch so optimale Voraussetzungen für Unternehmungen an der Küste. Im Sommer sind es durchschnittlich angenehme 20°C, die perfekte Temperatur, um Warnemünde und Umgebung zu erkunden. Da die Wassertemperatur im Sommer bei 16°C liegt und der Strand die Sonnenstrahlen reflektiert, wodurch es in Strandnähe nochmal an Temperatur zunimmt, kann man auch wunderschöne Strand-und Badetage verbringen. 

Für die Vermietung von Ferienwohnungen ist Warnemünde insbesondere auch sehr attraktiv, da der Ort überregional, sogar international über hohe Gästebekanntheit verfügt und entsprechende Nachfrage erzeugt. Als Ferienhausverwaltung in Warnemünde besteht die Aufgabe, die Auslastung auch in der Neben- und Wintersaison durch die Nachfrage konsequent hoch zu halten.


Anreise nach Warnemünde und Mobilitätsmöglichkeiten:

Mit dem Flugzeug

Der Flughafen Laage befindet sich südlich von Rostock an der A19. Von dort gibt es Shuttle Verbindungen nach Rostock

Mit der Bahn

Bis Rostock Hauptbahnhof mit vielen Verbindungen und im Anschluss mit der S-Bahn nach Warnemünde.

Mit dem Bus

Buslinien verbinden Warnemünde mit den vielen Orten Deutschlands. Diese treffen sich am zentralen Omnibus-Bahnhof am Hauptbahnhof in Rostock und teilweise auch direkt in Warnemünde am Warnemünde Strand.

Mit dem Auto

Die Hansestadt Rostock befindet sich direkt im Drehkreuz zwischen den Metropolen Berlin, Hamburg, Kopenhagen und Szczecin. Hier treffen die Autobahnen 19 und 20 aufeinander.

Aus Richtung Hamburg:

  • über die A1 in Richtung Lübeck und von dort auf die A20 in Richtung Warnemünde
  • über die A24 bis zum Dreieck Schwerin, weiter auf die A14 in Richtung Wismar und von dort auf die A20 in Richtung Warnemünde

Aus Richtung Berlin:

  • über die A10 westlicher Berliner Ring, weiter auf die A11 in Richtung Stettin und von dort auf die A20 in Richtung Warnemünde
  • über die A10 westlicher Berliner Ring, weiter auf die A24 bis zum Dreieck Schwerin, weiter auf die A14 in Richtung Wismar und von dort auf die A20 in Richtung Warnemünde

Aus Richtung Ribnitz Damgarten kommend erreichen 

  • Sie erreichen den Ort Rövershagen und biegen an der letzten Kreuzung im Ort rechts in Richtung Niederhagen ab. Nach Passieren des Ortes Niederhagen fahren Sie rechts auf der Bäderstraße weiter nach Hinrichshagen. In Hinrichshagen biegen Sie links ab und fahren über Markgrafenheide nach Hohe Düne. Dort angekommen, können Sie Ihr Fahrzeug etwa 100m vor dem Fähranleger nach Warnemünde auf dem linksseitigen Parkplatz abstellen. Alternativ transportiert die Auto und Personenfähre Ihr Fahrzeug  nach Warnemünde

Mit dem Schiff

Aus Dänemark, Finnland und Schweden kann man direkt in den Rostocker Hafen fahren. 

Mit dem Fahrrad

Warnemünde ist an den Ostseeküsten-Radweg angeschlossen,welcher als eine der europäischen EuroVelo-Routen die Ostsee umrundet.