Binz

Binz / Landkreis Mecklenburg-Vorpommern


Auszüge aus touristischen Informationen Einer der wohl beliebtesten und bekanntesten Orte für einen Badeurlaub ist das Ostseebad Binz auf der Insel Rügen. An der malerischen Prorer Wiek gelegen, ist Binz zu jeder Jahreszeit ein faszinierendes Urlaubsziel. Hier erleben Sie eine abwechslungsreiche Natur, zahlreiche Sehenswürdigkeiten und den Charme eines traditionsreichen Badeortes zusammen. Den Ort und seine Umgebung zwischen der Granitz und der Schmalen Heide, die das Muttland der Insel mit der Halbinsel Jasmund verbindet, kann man sowohl bequem zu Fuß, als auch mit dem  Rad erkunden und auf unterschiedlichsten Pfaden entdecken. Und natürlich lädt Binz, vor allem in der warmen Jahreszeit, dazu ein, den Strand am Meer zu genießen, der sich fünf Kilometer entlang der Ostseebucht erstreckt .Neben dem herrlichen Sandstrand verfügt der Ort auch über eine prachtvolle Promenade mit besonderem Charme. Nicht nur in den Sommermonaten lohnt es sich einen Urlaub in Binz zu planen. Eine Reise zum Ostseebad auf Rügen in der Winterzeit heißt wohltuende klare Luft, erfrischende Spaziergänge am Meer, Wellness in vielen Variationen, Zeit vieler Entdeckungen in der Natur und romantische Abende im Kerzenschein. Binz ist einer der an Sehenswürdigkeiten reichsten Orte der Insel,es gibt eine ganze Menge in Sachen Museen und Galerien zu entdecken. Neben dem Museum zur Geschichte des Kurortes sind auch die evangelische Kirche sowie das majestätische Kurhaus von 1908 sehenswert. Gleich daneben befindet sich die 370 Meter lange Seebrücke, von deren Kopf man einen wunderbaren Panoramablick auf die Seeseite des Ostseebads hat. Ein Anziehungspunkt der besonderen Art ist auch der Museumskomplex in Prora und die Kunstmeile in der Binzer Margaretenstraße. Nicht zu vergessen sind natürlich auch die zahlreichen Cafés, Restaurants und gemütlichen Gaststätten, die zu entspannten Stunden einladen. Sehenswert ist dabei auch die Bäderarchitektur, die in Binz als Mix aus Klassizismus, Neobarock und Jugendstil besonders prächtig ausgeprägt ist. In stolzer Pracht säumen die Villen der Bäderarchitektur die Strandpromenade und beeindrucken täglich zahlreiche Touristen.

Tipps für den Aufenthalt in Binz:

  • Abenteuerspaß im Seilgarten Prora 
  • Besuch der Museumsmeile Prora
  • Besuch des Jagdschlosses
  • Bestiegen des Mittelturmes (Aussichtsturm) 
  • Wandern in den Feuersteinfeldern
  • Ausflug zum Baumwipfelpfad
  • Besuch des Oldtimer Museums 
  • Schiff-oder Dampferfahrt 
  • Erlebnistag auf Karls Erdbeerhof 
  • Besuch der Kunstmeile Binz mit vielen Galerien 
  • Ausflug in die Galileo Wissenswelt 
  • Rundfahrt mit der Bäderbahn
Wer es gemütlich-entspannt mag, kann die Gegend auch mit der nostalgischen Schmalspurbahn, Rasender Roland entdecken, die die ehemalige Residenzstadt Putbus mit den Ostseebädern Binz, Sellin, Baabe und Göhren im südöstlichen Teil Rügens verbindet und unter anderem auch am Jagdschloss Granitz vorbeidampft. Alternativ kann Das Jagdschloss auch mit der Kutsche erreicht werden. Wer dann die Spitze des Tempelbergs erreicht hat,  kann die historischen Prunkräume des Fürsten Wilhelm Malte I. bewundern. Auch auf dem Wasser kann das Umland erkundet werden. An der Seebrücke starten die beliebten Bootstouren über Sassnitz entlang der Kreidefelsen, die in der strahlenden Morgensonne einen unvergesslichen Anblick bieten. Darüber hinaus lockt der Badeort auch mit vielen Reizen im Gebiet der Freizeitgestaltung. Denn hier  finden nahezu das ganze Jahr über Veranstaltungen aller Art statt. Ein Höhepunkt sind diesbezüglich die Störtebeker Festspiele in Ralswiek auf einer der größten Freilichtbühnen Europas. Am Kurplatz finden im Sommer gut besuchte Konzerte statt. Und der Strand wird in der warmen Jahreszeit zur Kulisse für vielfältige sportliche Aktivitäten. Auch als Kur- und Wellnessort für Gesundheits-und Genussurlauber hat sich die Gemeinde schon lange einen guten Namen gemacht. Für Gesundheitsbewusste oder Kurgäste bietet Binz die Möglichkeit sich zu erholen, kuren und aktiv zu sein. Im Vordergrund stehen die natürlichen Heilmittel Sonne, Luft, Wald, Sole und Rügener Heilkreide. Vor allem die heilende Wirkung von Meerwasser, Kreide und Thermalsole kommt in verschiedenen physiotherapeutischen Einrichtungen zur Anwendung. Ebenso auf kulinarischer Ebene ist für jeden Gast was dabei, neben regionalen Spezialitäten mit einheimischen Produkten, insbesondere Rügener Fisch, finden Sie im Ostseebad Binz eine Mischung aus internationalen Restaurants, gemütlichen Straßencafés und einladenden Bistros.So bleiben auch hier keine Wünsche offen, egal ob gutbürgerlich, mediterran oder ausgefallen, vom leichten Imbiss bis zum herzhaften Menü. Das Wetter in Binz bietet ganzjährig optimale Bedingungen für Entdeckungstouren und Unternehmungen. So Übersteigt die Temperatur in den Sommermonaten in der Regel nicht die 21°C und fällt im Winter nicht unter 2°C, also perfekt um die wunderschöne Natur zu erkunden. Für die Wasserliebhaber bietet die Ostsee im Sommer mit einer durchschnittlichen Temperatur von 15°C auch gute Grundlagen zum Baden.  Auf einer Fläche von 25,22km² leben in Binz 5120 Menschen auf einer wunderschönen Landschaft. Somit kommen auf einen Quadratkilometer ca 204 Einwohner. Dadurch ist ein entspannter und ruhiger Urlaub, ohne überfüllte Strände, garantiert. 

Anreise und Mobilitätsmöglichkeiten:

  • Mit dem Flugzeug Nächster Verkehrslandeplatz für Privatflugzeuge: Güttin auf Rügen (ca. 25 km von Binz entfernt). Nächster Flughafen mit Linien- und Charterflügen: Rostock-Laage (ca. 120 km von Binz entfernt).
  • Mit der Bahn Die Deutsche Bahn bringt die Fahrgäste bis ins Ostseebad Binz. Von Berlin (Hauptbahnhof) gibt es einen ICE ohne Umsteigen, der die Strecke in knapp vier Stunden zurücklegt. Aus Hamburg kann man einen Intercity nutzen, der ebenfalls direkt ins Ostseebad fährt. Einen Zwischenstopp macht dieser Zug in Rostock. Man kann bereits im Ruhrgebiet zusteigen. Er fährt auch ab Köln, Düsseldorf, Essen und Dortmund. Außerdem passiert er Bremen. Ansonsten ist es immer möglich, einen Zug nach Stralsund zu nehmen und von dort mit einem Regionalexpress auf die Insel Rügen zu kommen. Die Regionalexpress-Züge fahren auch nach Binz.
  • Mit dem Bus Aus vielen Regionen Deutschlands fahren Fernbusse sicher und bequem bis ins Ostseebad Binz. ACHTUNG: Einige Verbindungen werden nicht ganzjährig angeboten. Die Haltestelle Binz Großbahnhof liegt nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt.
  • Mit dem Auto Aus Mittel- und Süddeutschland fahren Sie auf der A19 bis zum Kreuz Rostock, von dort weiter auf der A20 über den Rügenzubringer nach Stralsund. Aus Nordwest- und Westdeutschland fahren Sie auf der A1 bis Lübeck, weiter auf der A20 über den Rügenzubringer bis Stralsund. Der Rügenzubringer mündet in die Rügenbrücke.  Die Rügenbrücke zwischen Stralsund und Rügen (mautfrei) überquerend gelangen Sie auf der B96 bis Bergen, dann auf der B196 über Karow oder Serams nach Binz.
  • Mit dem Schiff Der Fährhafen Sassnitz ist die Anlaufstation auf Rügen, wenn es um die Anreise per Fähre bzw. Schiff geht. Es gibt Liniendienste nach und von Trelleborg (Schweden), Rönne (Dänemark) und Ust Luga (via Baltijsk / Russland). Damit sind diese Fähren auch für die Weiterreise interessant.

Favorent bietet ihnen optimalen Service für die Vermietung ihres Ferienhauses in Binz. Vor Ort kümmern wir uns um die Betreuung und Verwaltung ihrer Ferienwohnung. Wenn sie ihre Ferienimmobilie vermieten wollen, sind wir gerne für sie da. Ferienhausvermietung in Binz ist für mich ein wichtiges Thema: Beraten Sie mich bitte persönlich dazu! Sie sind mit einer anderen Agentur vertraglich gebunden oder wollen Agenturkonzepte unterscheiden? Vergleichen Sie hier!