Uckermärkische Seen

Uckermärkische Seen / Brandenburg


Auszüge aus touristischen Informationen für die Region Uckermärkische Seen Nördlich von Templin sowie rund um Lychen, Himmelpfort und die Wasserstadt Fürstenberg/Havel erstreckt sich eines der reizvollsten Naturparadiese Brandenburgs, die Ausflugsregion Uckermärkische Seen. Der Naturpark liegt inmitten der wasserreichen, sanft gewellten Uckermark und gehört zu den reizvollsten Landschaften im Nordosten Brandenburgs Unter Naturliebhabern ist Brandenburgs nördliches Seenland immer noch ein Geheimtipp. Wenn Sie wieder einmal ausgiebig Stille tanken und naturnahe Landschaften mit ihrem Artenreichtum erleben möchten, sind Sie in dieser seen- und waldreichen Region genau richtig. Bei einer Wanderung, Rad- oder Paddeltour genießen Sie ein Naturpanorama, das nicht selten an Kanada oder Skandinavien erinnert. Sein lebhaftes Relief entstand während der Weichseleiszeit vor über 15.000 Jahren. Typisch für diese Region sind die vielen Rinnenseen, die Sölle und Moore. Die Hälfte des Naturparks nehmen Wälder ein. Viel Wasser, Wälder und Hügel prägen die Landschaft. Mehr als zweihundert Seen, teilweise durch Bäche verbunden und 100 Kilometer Wasserwanderwege bieten ideale Bedingungen für eine artenreiche Flora und Fauna und naturnahes Wasserwandern. Unterwegs gibt es viel zu entdecken: Nirgendwo sonst in Europa brüten mehr Fischadlerpaare und Kraniche, gibt es so viele Eisvögel. Viele seltene oder vom Aussterben bedrohte Tiere sind hier heimisch wie zum Beispiel Schreiadler, Schwarzstörche, Biber, Sumpfschildkröten und Fischotter. Überall treffen Sie auf ihre faszinierenden Relikte der letzten Eiszeit, die dieses Naturparadies hinterlassen hat: gewaltige Findlinge, Rinnenseen, Sölle und Moore und die bis zu 120 Meter hohen Endmoränenrücken Der Uckermärkischen Radrundweg (ab Lychen), der Havel-Radweg und der Berlin-Kopenhagen-Radweg (ab Fürstenberg/Havel) ermöglichen erlebnisreiche Touren und Entdeckungen im Naturpark Uckermärkische Seen mit dem Rad. Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit der Fahrraddraisine auf der ehemaligen Bahnstrecke von Templin über Lychen nach Fürstenberg/Havel. Sie radeln freihändig durch die waldreiche Landschaft und können die Tour unterwegs jederzeit für ein Picknick oder einen Stopp am Badesee unterbrechen. Wenn Sie die Natur ganz entspannt erleben möchten, ohne sich körperlich betätigen zu müssen, ist eine Fahrt mit dem Kremser genau das Richtige. Tipps für den Aufenthalt:
  • Wanderungen und Radtouren
  • Kanutour
  • Floßtour
  • Fahrraddraisine 
  • Ausflug zur Naturtherme Templin
  • Besuch Schloss Boitzenburg
  • Führungen durch den Naturpark 

Wir sind gerne für ihre Ferienhausvermietung zuständig. Wir stehen ihnen kompetent zur Verfügung und beraten sie gern, wenn es um die Vermietung von Ferienwohnungen der Uckermärlischen Seen geht. Favorent bietet ihnen dabei zuverlässige Unterstützung bei der Verwaltung von Ferienwohnungen. Ferienimmobilien verwalten und betreuen in der Region Uckermärkische See interessiert mich: Beraten Sie mich bitte persönlich zum zur optimalen Vermietung von Ferienimmobilien! Sie sind mit einer anderen Ferienhausagentur vertraglich gebunden oder wollen die Vorteile des Konzeptes von Favorent erfahren? Vergleichen Sie hier!